Investor werden: Regenwald retten!

Problematik

Du kennst das vielleicht: Bei vielen Verbrauchern herrscht eine große Verunsicherung bei der Verwendung industriell hergestellter Präparate. Ständig die gleichen Werbefloskeln und die Wirkung hält sich oft in Grenzen. Auch der Wunsch nach pestizid- und schadstofffreien Rohstoffen gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Dein Vorteil

Beste Voraussetzungen für unsere wilden Rohstoffe, denn diese überzeugen durch Taten und innere Werte. Als Investor musst du kein schlechtes Gewissen haben und kannst beruhigt in den Spiegel schauen. Kunden schätzen unsere einzigartige Qualität und Mitbewerber werden auf Abstand gehalten. Der Markt ist noch jung und das weltweite Wachstum gewinnt an Dynamik.

Zudem überzeugen unsere Produkte bereits nach wenigen Anwendungen durch ihre Qualität und Wirkstoffdichte. Die Kunden spüren das Produkt sofort, die Beratung ist einfach und dadurch ebenso der Verkauf. Gleichzeitig erfüllen wir den Wunsch nach Sicherheit, spürbaren Resultaten und dem Bedürfnis, aktiv etwas in Sachen Nachhaltigkeit & Umweltschutz zu bewirken.

Das Projekt

Ende 2018 beginnen wir mit dem Bau einer modernen Fabrik mitten im Amazonas und in der unmittelbaren Umgebung von Manaus. Ausgestattet wird die Produktionsstätte mit modernen Verarbeitungsmaschinen (Dekanter, Gefriertrockenanlagen etc.).

Für das Projekt wird eine bras. Tochterfirma (i.G) mit Sitz in Manaus gegründet, die sich mit der Produktion nachhaltiger Pflanzenöle, Fette, Extrakte, Trockenfrüchte, Gewürze, Wildkakao, Pulverprodukte und Getränkegrundstoffe für die Naturkosmetik & Lebensmittelindustrie beschäftigt.

Die Ausgangsmaterialien werden wie bei unser kleinen Fabrik aus nachhaltiger Wildsammlung stammen. Gleichzeitig planen wir den Kauf von 450 Hektar gerodeter Regenwaldflächen, die wir in Permakultur aufforsten werden. Die Flächen dienen zur Instandsetzung zerstörter Wälder und der wirtschaftlichen Nutzung.

Unsere Permakulturen bestehen zu 60% aus heimischen Amazonaspflanzen und 40% aus sogenannten Nutzpflanzen die das größtmögliche Potenzial besitzen. Dazu gehören Bacuri (Platonia insignis), Buriti (Mauritia flexuosa), Cupuacu (Theobroma grandiflorum), Pequi (Caryocar brasiliense), Pataua (Oenocarpus Bataua), Tucuma (Astrocaryum Tucuma) und Tonka (dipteryx odorata).

Zur Unterstützung der Flora und Fauna arbeiten wir mit der heimischen Melipona-Biene und planen den Aufbau von min. 1.000 Holzbeuten. Der Honig der stachellosen Meliponabiene wurde bereits durch die Maya-Indianer wegen seiner heilenden Eigenschaften genutzt. Nach erfolgreicher Rekultivierung ist die Produktion und der Export von Pollen und Honig geplant.

Durch die ökologische Kultivierung, der Anschaffung moderner Maschinen und die Verbesserung der Infastruktur wachsen wir zum größten und innovativsten Hersteller im Bundesstaat Amazonas und damit weltweit.

Beteiligung (Beispiel)

Kapital Zinsen
≳ 1.000 6,5%
≳ 10.000 € 7,5%
≳ 50.000 € 8,5%
≳ 200.000 € 9,0%

Mit echter Nachhaltigkeit
auf der Gewinnerseite

Möchtest du dich für den Erhalt des Amazonas einsetzen? Oder willst du in unsere Projekte investieren und mit Transparenz, Nachhaltigkeit und Ehrlichkeit aktiv etwas verändern und nebenbei Kapital generieren?

Dann setze Dich über das Formular mit uns in Verbindung oder ruf uns unter +49 035263 177 564 an.