Naturprodukte aus dem Regenwald zählen zu den hochwertigsten Ergänzungen für die effektive Gesundheitsvorsorge. Doch Vorsicht: Schon lange werden die Naturprodukte aus günstigen Rohstoffen produziert, welche nicht mal mehr aus dem Regenwald stammen müssen.

Wer die riesigen Gewächshäuser in Spanien kennt, kann sich ungefähr vorstellen, wie groß derartige Zuchtanlagen in China sein müssen. Viele Konsumenten glauben immer noch, dass die meisten Naturprodukte mit einer Herkunftsbezeichnung wie “Made in Brasil” oder “Made in Peru” tatsächlich aus den angegebenen Ländern stammen, wahrscheinlich noch in Bioqualität und nachhaltig. Die Wahrheit ist oft eine andere: Je weiter man sich auf die Suche nach Lieferanten begibt, desto verrückter wird das Ganze. Als Beispiel soll hier Guarana genannt werden, ein klassisches Naturprodukt. Viele bras. Firmen und Bauern stehen vor dem Aus, da man Guarana mittlerweile massenhaft in Gewächshäusern und mit Einsatz von Pestiziden in China anbaut. Das Problem an der Sache, selbst viele Händler bekommen davon selten Wind. Die Guarana gelangt über den Seeweg an einen brasilianischen Hafen, wird dort neu verzollt und bekommt die neue Herkunftsbezeichnung gleich mit. Für einen gewissen Betrag, sehr eventuell auch das passende Biosiegel und sonstige Vertrauenszertifizierungen. Das ist einer der Gründe, warum wir zum Teil unsere eigenen Rohstoffe aus der nachhaltigen Wildsammlung verwenden. Dadurch besitzen unsere Regenwald Rohstoffe die wahrscheinlich höchste ökologische Qualitätsstufe und böse Überraschungen bleiben Dir erspart.

Merken